Bio-Mückenspray selber machen: nur diese 2 ätherischen Öle wirken!

Mückenspray mit nur 2 ätherischen Ölen selber machen

Im Internet finden sich viele Rezepte für Bio-Mückenspray aus ätherischen Ölen. Meist wird eine ganze Liste an unterschiedlichen ätherischen Ölen angegeben. Tatsächlich haben aber nur zwei ätherische Öle eine wissenschaftlich bewiesenen Wirkung zur Abwehr von Mücken und Zecken.

Wie wird die Wirkung von ätherischen Ölen gegen Mücken und Zecken gemessen?

Viele ätherischen Öle duften zwar angenehm im Mückenspray, haben aber keine wissenschaftliche belegte Wirkung, die mit DEET oder Icaridin vergleichbar wäre. DEET wurde 1946 von der US-Armee entwickelt um die eigenen Truppen in tropischen Kampfgebieten vor den durch Moskitos übertragenen Krankheiten zu schützen. Die Substanz blockiert die Riechorgane der Mücken – dadurch können sie das Kohlendioxid und die Milchsäure ihrer Opfer nicht mehr wahrnehmen. Leider gelangt DEET durch die Haut in die Blutbahn und führt zu zahlreichen Nebenwirkungen, weswegen Kinder und schwangere oder stillende Frauen DEET-haltige Mückensprays nicht nutzen sollen. Icaridin ist in seiner Wirkung mit DEET vergleichbar, wird aber nicht so leicht von der Haut aufgenommenm.

Welche ätherischen Öle wirken gegen Mücken und Zecken?

Einige wenige ätherische Öle können ebenso wirksam gegen Mücken und Zecken sein wie die Chemiekeulen DEET oder Icaridin. Hier kommt es aber auf die richtige Auswahl an: Hier kann also bei der Wahl der ähterischen Öle viel Geld gespart werden und dennoch eine hohe Wirksamkeit gegen Mücken und Zecken erreicht werden.

Ätherisches Öl vom Zitronen-Eukalyptus (Eukalyptus citriodora, Corymbia citriodora oder Lemon-Eucalyptus)

Das ätherische Öl des Zitronen-Eukalyptus* ist sehr wirksam gegen Mücken. Es dient als Ausgangsstoff zu Herstellung von PMD. PMD oder p-Menthane-3,8-diol wurde bereits in den 1960er Jahren entdeckt und zur Bekämpfung von Mücken eingesetzt. In seiner Wirksamkeit kann es durchaus mit DEET als dem Gold-Standard der Chemieindustrie mithalten. Es ist deswegen das einzige ätherische Öl welches vom US-amerikanischen Gesundheitsministerium (CDC) empfohlen wird

Fertige Mückensprays mit Zitroneneukalyptus

Viele kommerzielle Anti-Mückensprays enthalten aus Zitronen-Eukalyptus hergestelltes PMD wie zum Beispiel das für Kinder und Babys geeignete Mückenspray von Silberkraft*. Ebenso Anti-Brumm oder Zedan beruhen auf der Wirkung vom Zitroneneukalyptus.

Citronella: ätherisches Öl vom Zitronengras

Auch für dieses ätherische Öl gibt es wissenschaftliche Belege für seine Wirkung gegen Mücken. Bei einem Vergleich von mehreren Studien über die Wirksamkeit von Citronella-Öl* gegen Mücken konnte die erfolgreiche Abwehr bestätigt werden. Duch die Beigabe von Vanillin konnte zudem die Wirkung im Gegensatz zu reinem Citronella-Öl sogar noch gesteigert werden. Es ist aber mit seiner Wirksamkeit schwächer als das Öl vom Zitronen-Eukalyptus.

Rezept für Bio-Mückenspray aus ätherischen Ölen

Das Rezept kommt in seiner einfachsten Version nur mit Wasser und den ätherischen Ölen aus. Als Orientierung dient folgendes Rezept:

Da ätherische Öle sich nicht in Wasser lösen muss vor jeder Anwendung die Flasche mit dem Mückenspray geschüttelt werden. Alternativ können auch 3 EL Alkohol (Primasprit oder Ansatzalkohol) hinzugegeben werden. Dadurch lösen sich die ätherischen Öle. Der Alkohol kann allerdings brennen wenn das Mückenspray in die Augen oder auf aufgekratzte Mückenstiche gelangt.


(Links mit * = Affiliate-Links)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.