Kaffeesatz verwenden: 17 Anwendungen für Haushalt und Garten

17 Anwendungsmöglichkeiten für Kaffeesatz

Kaffeesatz kann für viele praktische Dinge im Haushalt verwendet werden. Nach diesen 17 Tipps wie du Kaffeesatz verwenden kannst, wirst du ihn nach deinem nächsten Kaffee nicht mehr wegschmeißen wollen.

Falls dir die Anwendungen von Kaffeesatz gefallen, findest du am Ende des Artikels Hinweise wie du den Kaffeesatz trocknen kannst. Die vielen verbleibenden Nährstoffe im Kaffeesatz lassen ihn sonst schnell schimmeln.

Hier zu den 17 Tipps wie du im Haushalt Kaffeesatz verwenden kannst:

1. Mit Kaffeesatz Gerüche binden

Kaffeesatz kann Gerüche binden. Dafür brauchst du nur trockenen Kaffeesatz in eine kleine Schale geben und dort einfach über längere Zeit stehen lassen. Bei Schuhen mit Schweißgeruch kannst du den Kaffeesatz auch in kleine Teebeutel füllen und sie direkt in die Schuhe legen.

2. Knoblauch- und Zwiebelgeruch an den Händen loswerden

Nach dem Schneiden von Knoblauch oder Zwiebeln bleibt der Geruch oft noch Stunden an den Händen haften. Auch hier kann Kaffeesatz benutzt werden, um den Geruch wieder loszuwerden. Dafür musst du nur einen Esslöffel Kaffeesatz in deine feuchten Hände geben und dann damit deine Hände „waschen“. Nach ein paar Sekunden einfach den Kaffeesatz abspülen und der Geruch ist einem aromatischen Kaffeegeruch gewichen.

Kaffeesatz bindet auch den Geruch von Knoblauch und Zwiebeln an den Händen
Kaffeesatz bindet auch den Geruch von Knoblauch und Zwiebeln an den Händen

3. Kaffeesatz als Scheuermilch beim Abwaschen verwenden

Die kleinen Stücke der zermahlenen Kaffeebohnen sind wie kleine Scheuerpartikel. Damit können beschichte Pfannen schonend von Speiseresten gereinigt werden. Ein Stahlschwamm würde die Beschichtung der Pfanne beschädigen. Die Pulverkörner im Kaffeesatz sind hingegen viel weicher und können trotzdem angebrannte Krusten entfernen.

4. Mit Kaffeesatz als natürliches Färbemittel Stoff und Papier färben

Kaffee hinterlässt braune Flecken auf heller Kleidung – dies kennen bestimmt viele Kaffeeliebhaber*innen aus eigener Erfahrungen. Diese Eigenschaft lässt sich aber auch gezielt zum Färben nutzen. Dafür einfach viel alten Kaffeesatz mit Wasser aufkochen, den Topf vom Herd nehmen und die zu färbenden Textilien mehrere Stunden im Topf ziehen lassen.  Anschließend die überschüssige Farbe mit kaltem Wasser auswaschen und die braune Kaffee-Farbe in einem kalten Wasserbad mit Essig zehn Minuten fixieren. Hier findest du eine Anleitung für das Färben mit Kaffeesatz.

Vergleich von mit Kaffeesatz gefärbtem Stoff und dem originalen Stoff
Vergleich von mit Kaffeesatz gefärbtem Stoff und dem originalen Stoff

5. Helle Kratzer in Holzoberflächen kaschieren

Derselbe Effekt lässt sich auch für die kosmetische Reparatur von Kratzern in dunklen Holzmöbeln benutzen. Der Farbstoff im Kaffeesatz färbt das zerkratzte Holz. Dafür einfach ein wenig Kaffeesatz mit Leinöl vermischen und mit einem Ohrenstäbchen auf dem Kratzer verteilen. Anschließend mit einem Taschentuch die überschüssige Masse entfernen und fünf Minuten einwirken lassen. Zum Abschluss noch einmal mit einem Tuch die Stelle polieren.

Der Farbstoff im Kaffeesatz färbt den hellen Kratzer im Holz wieder dunkel
Der Farbstoff im Kaffeesatz färbt den hellen Kratzer im Holz wieder dunkel

6. Kaffee-Knete als Play-Doh-Ersatz

Aus Kaffeesatz und anderen Zutaten lässt sich Bastelknete herstellen, die nach dem Aushärten ihre Form behält und dann bemalt oder mit dem Messer weiter bearbeitet werden kann. Es gibt verschiedene Anleitungen dazu – teilweise mit PVA-Holzleim. Das folgende Rezept ohne Klebstoff soll aber auch gut funktionieren (ansonsten einfach nach „Coffee Clay“ im Netz suchen):

  • 40g trockenen Kaffeesatz
  • 45g Stärke
  • 20g Geliermittel (Agar Agar, Apfelpektin)

Alles gut vermischen und dann zusammen mit den folgenden Zutaten im Topf erhitzen:

  • 100ml Wasser
  • 10ml Glyzerin
  • 10ml Essig

Beim Abkühlen härtet die Kaffeesatz-Modeliermasse aus und lässt sich in dieser Zeit entweder in eine Form pressen oder mit den Händen nach Belieben formen.

7. Kaffeesatz als Ersatz für Streusalz bei Winterglätte

In der Ukraine wird dies schon seit vielen Jahren so gemacht und die Stadt Krakau hat es auch vor einiger Zeit erfolgreich ausprobiert. Statt Sand, Splitt oder Streusalz werden die Wege im Winter mit Kaffeesatz bestreut. Es ist zunächst ein ungewohntes Bild, es soll aber funktionieren. Der Kaffeesatz wird von den Cafés vor Ort gespendet. Dadurch braucht er nicht extra entsorgt zu werden und die Natur wird nicht durch Streusalz belastet.

Anwendungsmöglichkeiten für Kaffeesatz im Garten

8. Dünger aus Kaffeesatz

Kaffeesatz enthält viel Stickstoff und ein wenig Phosphor und Kalium. Weiterhin hat er viele nützliche Spurenelemente. Allerdings kann der Kaffeesatz nicht direkt von den Pflanzen aufgenommen werden. Vorher muss er zunächst von Mikroorganismen umgewandelt werden und es braucht deswegen etwas Zeit bis der Dünger bei den Pflanzen ankommt.

9. Insekten von Gartenpflanzen fernhalten

Die im Kaffee enthaltenen Diterpene und das Koffein sind giftig für Insekten. Somit lässt sich der Kaffeesatz auch für den Schutz vor Insekten an Gartenpflanzen benutzen. Entweder den Kaffeesatz um die Pflanzen herum verstreuen oder sie mit einem kalten Sud aus Kaffeesatz und Wasser übergießen. So werden die Pflanzen vor Blattläusen und Ameisen geschützt. In der Blütezeit sollte aber auf die Anwendung von Kaffeesatz verzichtet werden, da sonst auch nützliche Insekten zum Bestäuben der Pflanzen vertrieben werden.

10. Kaffeesatz schreckt Schnecken ab

Kaffeesatz hat auf Schnecken und Nacktschnecken ein abschreckende Wirkung. Das Koffein wirkt bei den Schnecken als Nervengift und sie werden einen Bogen um die Pflanzen machen. Höhere Konzentrationen von Koffein können Schnecken nach dieser Studie sogar töten. Zum Schutz vor Schnecken einfach einen Ring um die Pflanzen streuen. Auch hier gilt wieder: nicht zu viel Kaffeesatz verwenden weil er sich auch auf viele anderen Lebewesen im Boden auswirkt.

Ein Ring aus Kaffeesatz schützt diese junge Bohne vor Schnecken und Ameisen
Ein Ring aus Kaffeesatz schützt diese junge Bohne vor Schnecken und Ameisen

11. Mücken und Wespen mit brennendem Kaffeesatz vertreiben

Auch Mücken und Wespen reagieren empfindlich auf den Geruch von Kaffeesatz. Dieser Effekt wird durch brennenden Kaffeesatz noch verstärkt. Brandgeruch und Kaffee-Aromen verstärken sich gegenseitig in ihrer Wirkung gegen unliebsame Stechinsekten. Zum Verbrennen von Kaffeesatz diesen einfach auf einer feuerfeste Unterlage (z.B. Untertasse, Aschenbecher) mit einem Feuerzeug zum Glimmen bringen. Richtig trockener Kaffeesatz glimmt dann von alleine weiter.

12. Katzen vertreiben

Neben Insekten lassen sich auch Katzen mit Kaffeesatz vertreiben. Falls deine Beete und Rasenflächen häufiger als Katzenklo missbraucht werden, dann kannst du sie mit Kaffeesatz bestreuen. Katzen stören sich an dem aromatischen Kaffeegeruch und suchen sich lieber anderen Toiletten.

13. Kaffeesatz für den Wurmkompost

Wer seine Küchenabfälle in einer Wurmkiste zu wertvollem Pflanzendünger umwandelt, sollte jetzt genau mitlesen: Kaffeesatz ist für verschiedene Kompostwürmer ein wahres Kraftfutter. Verschiedene Studien bestätigen diesen Effekt. Bei dieser Studie wurden Kompostwürmer nur mit Kaffeesatz und Strohpellets gefüttert. Dabei wuchs die Population an Kompostwürmern bei einer Mischung von 25% Kaffeesatz und 75% Strohpellets am schnellsten (es geht um das Volumen).

14. Kaffeesatz für die Pilzzucht verwenden

Kaffeesatz lässt sich als sehr nährstoffreiches Substrat für die Zucht von Speisepilzen verwenden. Informationen dazu gibt es in meinem Artikel über Kaffeesatz bei der Zucht von Shiitake-Pilzen. Für Einsteiger*innen in die Pilzzucht ist es nicht unbedingt das einfachste Substrat, weil es auch für Schimmelpilze ein gutes Nährmedium ist. Erfahrene Pilzzüchter*innen schwärmen aber von dem schönen Aroma von Kaffeesatz in den darauf gezüchteten Pilzen.

Kaffeesatz zur Anwendung bei der Körperpflege

15. Anti-Cellulite-Creme mit Koffein

Viele Cremes gegen Cellulite enthalten den Wirkstoff Koffein. Warum nicht gleich das Koffein im Kaffeesatz benutzen? Zusammen mit Olivenöl oder Kokusnussöl wird der Kaffeesatz zur einer streichfähigen Creme angerührt und anschließend sanft in die Haut einmassiert. Die Körnchen vom Kaffeesatz wirken dabei wie ein Hautpeeling und entfernen abgestorbene Hautreste. Das Koffein fördert die Durchblutung der Haut und wirkt straffend.

16. Kaffeesatz als anregendes Haar-Shampoo verwenden

Das Koffein im Kaffeesatz wird auch auf die Haarwurzeln stimulierend. Es soll das Wachstum fördern und bei feinem und glanzlosem Haar helfen. Dafür einfach den Kaffeesatz mit etwas Wasser mischen, in die Kopfhaut einmassieren und wieder ausspülen. Ob es auch gegen Haarausfall hilft ist zweifelhaft. Viele Hersteller bieten zwar Koffein-Shampoo gegen Haarausfall an, die Wirkung von Koffein gegen Haarausfall ist allerdings nicht eindeutig belegt.

17. Duschgel mit Hautpeeling aus Kaffeesatz

Die Pulverkörnchen im Kaffeesatz lassen sich auch als Ganzkörper-Peeling beim Duschen benutzen. Zusammen mit einer milden Seife hast du damit dein eigenes Peeling-Duschgel. Und das auch noch ganz ohne schädliches Mikroplastik. Wenn du ausschließlich den Kaffeesatz benutzen willst, dann gib noch einen Schuss Olivenöl hinzu. So kannst du deiner Haut wieder etwas Fett zurückgeben und der Kaffeesatz lässt sich leichter auf der Haut verteilen.

Wie kann der Kaffeesatz schnell getrocknet werden?

Bei den ganzen Anwendungsmöglichkeiten für Kaffeesatz bleibt die Frage, wie der Kaffeesatz einfach gesammelt und getrocknet werden kann? Kaffeesatz hat noch viele Nährstoffe und deswegen kann er leicht schimmeln. Ich trockne Kaffeesatz auf einem Stück Küchenkrepp in einem Sieb. So kann der Kaffeesatz von allen Seiten gleichzeitig trocknen.

Alternativ sammle ich Kaffeesatz in einer Dose im Tiefkühlschrank. In gefrorenem Zustand schimmelt er nicht und ich kann dann größere Mengen auf einem Backblech mit Küchenkrepp in der Sonne oder mit der Resthitze vom Backofen trocknen.

Du kennst noch mehr Möglichkeiten wie sich Kaffeesatz verwenden lässt? Lass es mich wissen!


Ich möchte einmal im Monat den Newsletter von TransitionsBlog.de bekommen!

4 Gedanken zu „Kaffeesatz verwenden: 17 Anwendungen für Haushalt und Garten“

  1. Verwendungen weiß ich keine mehr, aber das mit dem Trocknen geht wesentlich einfacher und umweltfreundlicher.
    Nassen Kaffeesatz gefrieren kostet auch Energie und weil Wasser eine hohe Wärmespeicherkapazität hat, kann der übrige daneben auftauen. Das ist dann auch nicht so gut.
    Ich baute mir einen Kaffeesatztrockner zum an die Wand hängen.
    Der ist aus recyceltem Altholz und funktioniert ganz ohne zusätzliche Energie von außen. Nur durch Luft. Nach 6 bis 12 Stunden ist der Satz vollkommen trocken. Den können Sie einfach über die Kaffemaschine an die Wand hängen. Ein kleiner Nagel genügt.
    Also nix Elektriktrik und in der Wohnung umhertragen.
    Einen kann ich ihnen kostenlos schicken.
    https://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum450/HTML/001084.shtml

    1. Hallo Klaus,
      vielen Dank für das Angebot. Leider benutze ich nur Espressokocher und deswegen würde dies mit so einem Kaffeesatztrockner mächtig krümelig werden. Aber für Filtertüten sieht der Trockner brauchbar aus. Das Sammeln im Gefrierschrank ist auf jeden Fall noch nicht die beste Idee, aber funktioniert erstmal. Vielleicht lässt sich ja dein Design auch für losen Espresso-Kaffeesatz anpassen?

      Viele Grüße
      Klaus

  2. Hallo, der ist nicht nur brauchbar, der funktioniert auch. Ganz ohne Sauerei, soll heißen, daß Krümmel
    runterfallen.
    Ich suche noch einen „Dummen“ als Versuchskanninchen für Siebträger Maschinen.
    Das Funktioniert genauso. Habe ich alles schon im Kopf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert