Wechselkopf-Zahnbürste: Plastikmüll vermeiden im Bad

Zahnbürsten mit Wechselkopf vermeiden Plastikmüll im Bad

Durch Zahnbürsten mit Wechselkopf lässt sich unnötiger Plastikmüll vermeiden. Er entsteht einfach durch Unachtsamkeit. Oft gibt es gute Alternativen die genauso gut sind und gleichzeitig die Umwelt schonen.

Einweg-Zahnbürsten als Plastikmüll

Zahnbürsten sind so ein Fall. Die klassische Handzahnbürste besteht komplett aus Kunststoff. Griffstück und Bürstenhaare sind fest miteinander verbunden. Sind der Bürstenkopf abgenutzt, kommt die ganze Zahnbürste in den Müll. Dabei kommt ganz schön was zusammen. Eine Einweg-Zahnbürste wiegt mit Verpackung circa 30 Gramm. Laut Empfehlung von Zahnärzten sollte alle drei Monate die Zahnbürste gewechselt werden. Im Jahr macht das dann pro Person 120g Plastikmüll. In einem 4-Personen-Haushalt sind dies dann fast ein halbes Kilogramm Plastikmüll – nur für die Zahnpflege!

Zahnbürsten mit Wechselkopf

Bei Zahnbürsten mit Wechselkopf braucht nur der Kopf entsorgt zu werden. Das Griffstück wird weiter benutzt und bekommt einen neuen Bürstenkopf. Da der Griff vom Gewicht her den Hauptanteil einer Zahnbürste hat, kann damit ordentlich Plastikmüll gespart werden. Nur das Griffstück wiegt allein 20g, die Wechselköpfe wiegen jeweils 4g.

Wechselkopf einer Handzahnbürste mit circa 4g Gewicht
Wechselkopf einer Handzahnbürste von Yaweco mit circa 4g Gewicht

Sind die Bürstenhaare abgenutzt, lässt sich der Bürstenkopf per Hand oder notfalls mit einer Zange aus dem Griffstück rausziehen. Griffstück reinigen und der neue Wechselkopf wird einfach per Hand in die Öffnung gedrückt.

336g Platikmüll durch Zahnbürsten vermeiden

Wenn alle Personen im 4-Personenhaushalt Wechselzahnbürsten benutzen würden, würde insgesamt nur 144g Plastikmüll entstehen. Und dies auch nur, wenn die Griffstücke nach einem Jahr weggeschmissen werden. So einfach lässt sich Plastikmüll vermeiden.

Wo können Zahnbürsten mit Wechselkopf gekauft werden?

Leider gibt es sie nur selten in der Drogerie. Im Supermarkt findet man sie überhaupt nicht. Ich kaufe meine immer bei den großen Bio-Läden. Oft gibt es unterschiedliche Modelle: Die Köpfe von einem Hersteller passen nur auf das Griffstück vom gleichen Hersteller. Insofern kaufe ich mittlerweile gleich ein paar Köpfe mehr. So stehe ich im nächsten Jahr nicht vor dem Problem, dass ich einen tollen Zahnbürstengriff habe, für den es aber keine Wechselköpfe mehr gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.